03

Jul.

blog-img
Blog Praxis Zubehör
Werbung | Verfasst von Boris

Günstige Action-Cam für dein Motorrad - der Test

Was taugt eine günstige Action-Cam? Wie gut sind die Aufnahmen? Ich habe eine günstige 49 Euro Motorrad Action Cam getestet.



Inhaltsverzeichnis

Kevlar und Aramid Jeans für Motorradfahrer Damen und Herren Cool aussehen und trotzdem gut geschützt sein? Dann denk doch mal über Kevlar / Aramid Jeans für Motorradfahrer nach. Eine Übersicht besonders schöner Modelle findest du in den Rubriken  Kevlar / Aramid Jeans für Frauen und für die Herren der Schöpfung in der Rubrik  Kevlar / Aramid Jeans für Männer.

Vorwort - Wofür brauch man eigentlich eine Action Cam auf dem Motorrad

Action Cam am Motorrad-Helm befestigt

Ob am Helm, an der Fussraste oder an der Verkleidung - der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Wie hier auf dem Foto ist das Befestigen am Helm (einfach Halterung mit einem 3M Klebepad an den Helm kleben - hält bombenfest) wohl die gängigste Methode.

Offen gestanden, wirklich brauchen tut man sowas eigentlich nicht. Aber trotzdem ist es manchmal ganz witzig, sich und seine Taten selbst zu filmen oder, wie in meinem Fall, die Freundin, die mit dem Motorrad voraus fährt. Meine Freundin hat ihren Motorradführerschein ein paar Wochen nach mir gemacht. Ich dachte mir, dass es ein ganz cooles Andenken wäre, wenn ich ihre erste "Alleinfahrt", also die erste Fahrt ohne Fahrlehrer, filme. Aber das Ergebnis war recht ernüchternd. Aber der Reihe nach.

Kurz vor ihrer Prüfung habe ich mir von einem Kumpel seine alte Action Cam ausgeliehen. Eine klassische Helmkamera, nur eben schon ein paar Jahre alt. Statt sie vorher mal auszuprobieren habe ich sie einfach am Tag der Prüfung meiner Freundin an der Verkleidung meiner GSXR1000 montiert (genauer gesagt am linken Spiegel). Dann fuhren wir los, sie voraus.

Erster Versuch - frustrierend

Das Ergebnis später am Rechner war jedoch ziemlich frustrierend. Der Sound war "für'n Arsch", das Bild total verwackelt und das Bild pixelig wie Super Mario 1 auf dem Game Boy in den 80er Jahren. Schade, so hatte ich mir das Andenken an ihre erste Fahrt nicht vorgestellt.

Die Action-Cam war schon einige Jahre alt und die maximale Auflösung lag bei, ich glaube 640px * 480px. Das man damit kein brauchbares Ergebnis erzielen kann hätte mir eigentlich bewusst sein müssen. Nunja, aus Fehlern lernt man. Doch Aufgeben war keine Option. Also machte ich mich auf Amazon auf die Suche nach einer aktuellen, aber günstigen Cam. Die Auswahl auf Amazon ist riesig, und jede Preisklasse ist vertreten. Bewertungen lesen, Preise vergleichen, dann stand die Auswahl fest.

Günstige Action Cam für Motorräder - Crosstour CT9000

Die  Crosstour Action Cam, hier der Link zum Händler, schien mir eine gute Mischung zwischen Bewertungen und Preis zu sein. Also ab in den Warenkorb, bestellen, warten. Man kann dank Rückgaberecht und Widerrufsrecht eigentlich auch nicht viel verkehrt machen. Ist die Cam Mist, schickt man sie einfach zurück. Wichtig: Es befindet sich hier keine SD Karte im Lieferumfang. Bestellt euch am besten direkt mindestens eine 32GB Mikro SD Karte ( 32GB SD Karte für Action Cams) dazu, sonst ist die Karte ratz fatz voll. 32GB reichen für ca. 4,5 Stunden durchgehende Aufnahme bei 1920 × 1080 Bildpunkten (Full-HD). Wenn du längere Touren / Aufzeichnungen planst, kauf dir am besten 2 solcher SD Karten. Bitte kaufe keine Karte, die größer als 32GB ist. Laut Hersteller erkennt die Crosstour nur Karten bis 32GB. Das hat etwas mit dem Dateisystem zu tun (bis 32GB FAT und darüber hinaus eFAT).

Zweiter Versuch - wow

Als die Action Cam dann ankam, habe ich sie direkt ausprobiert. Am linken Spiegel am Mopped montiert, kleine Runde gedreht, zunächst auf 4K Auflösung laufen lassen. Leider war die SD Karte ziemlich schnell voll. 4K Videos brauchen eben Platz (bei 4096 × 2048 Bildpunkten auch kein Wunder). Nochmal eine Testfahrt, dann aber nur noch auf 1920 × 1080 Bildpunkten (Full-HD). Und dann noch mal ein kleiner Ritt auf 1280 × 720 Bildpunkten (HD720).

Action Cam an Motorrad-Fussraste befestigen ist eine witzige Idee

Übrigens, die Action Cam an der Fussraste zu montieren ist eine witzige Sache. Du filmst damit entweder nach vorn oder nach hinten, aber egal ob nach vorn oder hinten - es entstehen wirklich coole Videos, wenn die Cam in 20cm Höhe über den Boden rauscht. Gerade in Schräglagen und dem Knie auf dem Boden ist das 'ne geile Sache. Den Kabelbinder auf dem Foto habe ich übrigens nur verwendet, um nach unten Zug auf die Halterung auszuüben. Da die Fussraste beweglich ist, würde die Cam sonst zu sehr wackeln. Sieht scheiße aus, funktioniert aber.

Videovergleich GoPro Hero und Crosstour CT9000

Schaut euch einfach mal das Video an, links die GoPro und rechts die CT9000 "Billig-Cam". Wahnsinn, oder? Wer brauch jetzt noch eine GoPro... Aufnahme in 1080p bei 30 fps (Frames per Second). Man sieht recht deutlich, dass die günstige Cam etwas heller aufzeichnet und die Farben eine höhere Sättigung haben - beides empfinde ich als positiv, denn das Bild wirkt einfach satter und kraftvoller.

Video Vergleich Crosstour Action Cam und GoPro

Meine Experimentierfreude nahm kein Ende. Ich war schockiert. Aber positiv. Alle von mir getesten Auflösungen lieferten erstklassige Videos. Am Ende habe ich mich dazu entschieden, meine Videos in der Auflösung mit 1280 × 720 Bildpunkten aufzuzeichnen, da mir diese Auflösung völlig ausreicht. Ich bin ja kein Steven Spielberg. Auch der Bildstabilisator erledigt einen erstklassigen Job. Denn an Spiegel, Verkleidung oder Fussraste ist die Kamera starken Vibrationen ausgesetzt, selbst auf glatter Fahrbahn und perfektem Asphalt. Kommen dann noch Schlaglöcher, Bodenwellen, ausgebesserte Fahrbahnen und eine harte Fahrweise dazu, verlangt dies dem Bildstabilisator einiges ab. Doch das war kein Problem bei dieser Billig-Cam, denn nichts anderes ist diese Cam eigentlich, zumindest verglichen mit einer GoPro Hero, für die man je nach Modell einige Hundert Euro berappen muss. Am Helm ist die Kamera übrigens durch deinen Körper weitgehend von Vibrationen entkoppelt, dort empfinde ich die Videos persönlich als besonders stabil und ruhig.

Action Cam wiegt 40 Gramm ohne Akku, 58 Gramm mit Akku

Mit einem Gewicht von rund 58 Gramm inkl. Akku ist die Kamera weder nennenswert schwerer noch leichter als andere Cams auf dem Markt. Befestigt man die Kamera am Helm, so wie ich es auf einigen Fahrten gemacht hat, merkt man von den 58 Gramm eigentlich fast nichts. Bei 58 Gramm ist das Montieren am Spiegel ebenfalls kein Problem.

2,4GHz Funkfernbedienung erleichtert die Bedienung

Action Cam mit 2,4GHz Drahtlos Funk-Fernbedienung bedienen

Besonders praktisch empfinde ich die 2,4GHz Drahtlos Funk-Fernbedienung. Mit dieser kannst du die Video- und Fotofunktion aus der Entfernung auslösen. So brauchst du zum Stoppen oder Starten der Aufnahme nicht immer mit deinen dicken Handschuhen an der Kamera herumfummeln. Die Fernbedienung kannst du mit dem Gurt und dem Clip einfach am Handgelenk, oder wie ich es gemacht habe, an der Gabelbrücke befestigen. Das dauert nur ein paar Sekunden.

Worauf du achten solltest

Wenn du die Kamera am Helm befestigst (Halterung wird mit 3M Klebepads am Helm festgeklebt) solltest du diese im Kinnbereich befestigen. Das hat den Vorteil, dass die Kamera durch das Windschild geschützt wird, wenn du denn ein Windschild / eine Verkleidung am Motorrad hast und nicht "nacked" fährst. Wenn du die Kamera seitlich am Helm befestigst, hängt die immer einseitig im Wind. Bei höheren Geschwindigkeiten hast du also einseitigen Druck am Helm, was auf Dauer etwas nervt, da der Helm dann zu einer leichten Drehung neigt. Das 3M Klebepad leistet übrigens ganze Arbeit und sitzt bombenfest. Allerdings neigt Klebstoff bei höheren Temperaturen, und die erreicht es im Sommer bei 30° und mehr plus starker Sonneneinstrahlung durchaus mal, dazu weich zu werden. Du solltest die Cam daher am Helm sichern. Dafür liegt der Cam ein dünnes Metallseil bei, so dass du die Cam entweder am Helm oder am Mopped sichern kannst. Denk bitte auch unbedingt an eine SD Karte mit ausreichender Kapazität (also 'ne 32GB SDHC Karte), sonst wird aus Aufnahme-Lust schnell Aufnahme-Frust. Ich hatte mir damals gleich zwei davon bestellt, da die SD Karten mittlerweile nicht mehr wirklich teuer sind.

Technische Daten der Crosstour Action Cam

  • Aufnahmeoptionen 4K (25fps), 2.7K (30fps) und 1080P (60fps)
  • Gewicht: 40 Gramm ohne Akku, 58 Gramm mit Akku
  • 2,4GHz Drahtlos-Fernbedienung zum Fernauslösen

Lieferumfang der Crosstour Action Cam

  • Action Cam
  • Wasserdichtes Gehäuse
  • 2*Li-Ion Akku mit jeweils 1050 mAh Kapazität
  • Keine SD Karte
  • 3M Klebe-Klett zum Ankleben von Klettverbindern am Helm
  • Jede Menge Montage-Zubehör wie Verlängerungen, Winkelstücke, 90° Umwinkler, etc.
  • 2,4GHz Drahtlos-Fernbedienung zum Fernauslösen

Fazit und Bewertung

Mein Fazit bzw. meine Bewertung fällt sehr positiv aus. Offen gestanden habe ich bei einer Kamera dieser Preisklasse nicht mit einem solchen Ergebnis gerechnet. Die Kamera macht ausgezeichnete Videos in verschiedenen Auflösungen. Der Bildstabilisator leistet auch bei starken Vibrationen sehr gute Arbeit. Ob du dich für diese Kamera entscheidest oder am Ende doch 'ne teure GoPro nimmst, würde ich persönlich davon abhängig machen, was du ausgeben möchtest. Die hier von mir getestete Crosstour CT9000 macht so gute Aufnahmen, dass man sie auch mal anderen Leuten zeigen oder bei Youtube hochladen kann, ohne sich für die Qualität schämen zu müssen.


So long
DLzG

Euer Boris

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat würde ich mich freuen, wenn du ihn mit deinen Freunden, Bekannten oder Verwandten teilen würdest. Hilf mir, mein Wissen und meine Erfahrungen kostenlos zu verbreiten, z. B. über Facebook.



Meine anderen Blog-Posts

Über den Autor Boris Krones

Über den Autoren Boris

Boris ist 36 Jahre jung und Softwareentwickler, Journalist und Biker mit Herz und Seele und aus tiefster Überzeugung. Mopedführerschein im April 2018 gemacht, gebrauchte GSXR1000 K1 gekauft macht er die Straßen unsicher. Und weil ihm das alles so sehr gefällt, schreibt er nun als Biker für Biker und solche, die es werden wollen.

Hauptberuflich betreibt er eine der bekanntesten kostenlosen GPS Tracking Portale Europas.

Kostenlose GPS Ortung, Verfolgung, Überwachung und GPS Diebstahlschutz für dein Motorrad?